„Was Lexware an Funktionen bietet, schöpfen wir voll aus. Das vereinfacht die Abläufe ungemein.“

Im Frühjahr, wenn Autoliebhaber im ganzen Land ihre heiß geliebten Vehikel aus den Garagen rollen, die Schraubschlüssel zücken und die Polierwatte auspacken, dann brummt auch das Geschäft von Sabine Bene. Wheelworld heißt ihr Unternehmen, das sie Mitte 2007 gründete, unter diesem Label verkauft sie Alufelgen für Autos. Glänzende, matte, verchromte – das volle Programm. Die edlen Teile sind beliebt bei gediegenen Mercedes-Besitzern ebenso wie bei jungen Golf-Fahrern, die ihre Autos tunen.

„Zuerst haben mein Mann und ich den Laden alleine geschmissen“, sagt Sabine Bene. Die Felgen entwirft man selbst und treffe – aufgrund einer 20-jährigen Branchenerfahrung - zielsicher den Käufergeschmack. Gefertigt werden sie in China, zuerst als Prototyp. Sobald Sicherheit und Statik geprüft sind, schickt man die Ware in Containern direkt zum Kunden. Gut vier Wochen sind die Container auf dem Seeweg, ehe sie am Ziel eintreffen. Abnehmer sind Großhändler in ganz Europa.

„Das lief anfangs auch gut, aber immer mehr kleinere Händler wollten direkt bei uns bestellen und kleinere Mengen abnehmen. Und da wir inzwischen 100.000 Felgen pro Jahr verkaufen, mussten wir uns vergrößern.“ Anfang 2009 zog das Ehepaar deshalb aus dem Stuttgarter Raum nach Blankenburg im Harz. Dort fanden sie eine Lagerhalle mit angeschlossenem Büro, die groß genug war, um den Direktverkauf aufzuziehen.

Sabine Bene hat große Ziele: Die Lagerkapazität von 10.000 Felgen soll auf 40.000 erweitert werden. Auch die Zahl der Angestellten soll von derzeit sechs auf mittelfristig 25 steigen. Die Umsatzzahlen zeigen, dass das auch möglich ist: „Im ersten Jahr wollten wir eine Million Euro Umsatz machen und haben 1,6 Millionen erreicht.“ 2010 strebe man 2,8 Millionen Euro an. „Das geht nur, wenn im Hintergrund alles glatt läuft“, sagt Sabine Bene. „Was Lexware an Funktionen bietet, schöpfen wir voll aus. Das vereinfacht die Abläufe ungemein.“ Die komplette Warenwirtschaft und das Kundenmanagement wickelt die Firma seit der Unternehmensgründung mit Lexware ab. Sie erledigt damit aber auch die Buchhaltung, die Lohnabrechnungen und die Reisekostenabrechnungen.

Sabine Bene | Wheelworld | http://www.wheelworld.org

Lexware financial office pro


Zeitsparend und professionell erledigen Sie alle Bereiche Ihrer Unternehmensfinanzen: Warenwirtschaft, Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie Anlagenverwaltung. So haben Sie Ihre Gecshäftszahlen jederzeit perfekt im Blick.

 Jetzt im Shop anschauen >