„Mit Lexware erledige ich die komplette Warenwirtschaft meines Handwerksbetriebs. Ich bestelle und verwalte die Ersatzteile, schreibe Rechnungen und Angebote. Ohne Lexware würde es nicht funktionieren.“

Es war heiß und schlecht beleuchtet, in den Augen biss der Rauch und es roch nach verbranntem Horn der Pferdehufe –so etwa wird es einst gewesen sein in der Dorfschmiede des kleinen Ortes Moßbach in Ostthüringen. Über 200 Jahre lang loderte Tag für Tag das Feuer. Pferde wurden beschlagen, Waffen geschmiedet, später, zu DDR-Zeiten, auch Pferdewagen gebaut.

Wo im Jahr 1740 Hufschmied Hans Michael Wagner seine Werkstatt errichtet hatte, befindet sich heute ein moderner Handwerksbetrieb. Neonlampen beleuchten die große, saubere Halle der Klaus Wagner Fahrzeugbau e.K., und wo einst Hufe beschlagen wurden, werden nun moderne Lastkraftwagen und Anhänger gewartet: „Wir sind spezialisiert auf die Instandsetzung von Lastkraftwagen und LKW-Anhängern“, sagt Hartmut Salzmann, der in dem Familienbetrieb die Werkstatt leitet, während seine Frau Sabine Firmenchefin und Inhaberin ist. Seit neun Generationen gehört das Unternehmen der Familie. Im Jahr 2010 wurde 270. Jubiläum gefeiert. „Wer“, fragt der Kfz-Techniker-Meister stolz, „kann das schon von sich behaupten?“

Heute arbeiten neben Sabine und Hartmut Salzmann auch Schwiegervater Klaus Wagner und Sohn Andreas sowie vier Monteure in dem Betrieb. Zur Kundschaft gehören große, internationale Speditionen, aber auch kleinere Fuhrunternehmer, die ihre Fahrzeuge in der Werkstatthalle in Moßbach warten lassen. Gelegentlich rücken die Handwerker auch zur Unterwegshilfe aus, wenn etwa das Fahrzeug eines Stammkunden liegen bleibt und, nicht mehr so oft wie früher, bauen sie auch ganze Anhänger komplett neu.

Anders als ein Hufschmied, dessen Repertoire ziemlich überschaubar war, arbeiten Salzmann und seine Mitarbeiter heute nicht nur mit Drehmomentschlüssel, Hammer und Schraubendreher: „Ohne Diagnosesoftware könnten wir hier nicht mehr viel ausrichten“, erklärt Salzmann. Die modernen LKW und Anhänger sind mit komplizierter Elektronik vollgestopft, manchmal blickt bei der Fehlersuche selbst die Software nicht mehr durch: „Es kann mitunter sehr kompliziert werden“, erklärt der Handwerker. „Daher müssen wir umfassend ausgebildet sein. Wir besuchen viele Fortbildungen und Lehrgänge speziell für die Fahrzeugelektronik.“

„Das Geschäft ist komplizierter geworden“, sagt Hartmut Salzmann. Für ihn ist es daher besonders wichtig, dass im Hintergrund alles wie geschmiert läuft: „Mit Lexware erledige ich die komplette Warenwirtschaft. Ich bestelle und verwalte die Ersatzteile, schreibe Rechnungen und Angebote“, sagt Hartmut Salzmann. „Ohne Lexware würde es nicht funktionieren.“

Sabine Salzmann | Wagner Fahrzeugbau e. K.

Lexware handwerk premium


Erstellen Sie Ihre Rechnungen, Angebote, Auftragsbestätigungen und Lieferscheine professionell und sicher. Profitieren Sie auch von speziellen Funktionen fürs Handwerk, wie z.B. der Aufmaßberechnung, den Serviceaufträgen oder den Sammelrechnungen.

 Jetzt im Shop anschauen >